Rückblick: Cookie - Mehrzweck-Creative-WordPress-Theme

Blair2004 Kreativ Nov 19, 2020

Cookie ist ein WordPress-Theme, das seit Februar 2016 auf der Envato-Plattform verfügbar ist. Mit mehr als 1500 Verkäufen in wenigen Monaten ist es vielversprechend und erscheint uns kreativ mit vielseitigen Funktionen. Wir werden es für Sie untersuchen, um Ihnen einen vollständigen Überblick über das Thema zu geben.

Funktionsliste

  • 20 einzigartige Layouts
  • Integriert in Icofonts
  • Retina-fähige Anzeige
  • Voll ansprechendes Layout
  • Woocommerce integriert
  • Visual Composer-kompatibel
  • 5 einzigartige Schieberegler
  • SEO optimiert
  • Parallaxenbilder und Hintergründe
  • Optionen für mehrere Schriftarten

Mobile Kompatibilität

In diesem Abschnitt überprüfen wir die mobile Kompatibilität des Themas, das Sie kaufen möchten. Wenn ein Thema gut gestaltet ist, sollte sich die Benutzeroberfläche des Themas auf natürliche Weise an die Formate aller verfügbaren mobilen Medien (Android-Telefone, Tablets und Laptops) anpassen.

Leider reichen die Demos zum Thema nicht aus. Aber wir können uns immer noch ein Bild von den Anordnungen und Ausrichtungen von Texten und Bildern machen. Basierend auf dem Screenshot, den wir gemacht haben, sind der Text und die Bilder der besuchten Homepage gut aufeinander abgestimmt.

Versuchen wir nun, das Verhalten der Demo beispielsweise auf einem 20-Zoll-Computerbildschirm zu beobachten. Hier stellen wir eine deutliche Verbesserung gegenüber dem oben Gesagten fest. Das sind zentrierte Texte, gut dargestellte und perfekt ausgerichtete Bilder.

Designprüfung

In Bezug auf das Design haben wir uns für eine Fast-Food-Demo entschieden. Und auf der Homepage, die wir aufgenommen haben, sind die Farben auf dem Bild hell und farbenfroh. Die gewählte Hintergrundfarbe ist Weiß. Dieses Farbschema macht die Demo attraktiv.

Überprüfung des Geschwindigkeitstests

Der Geschwindigkeitstest zeigt einige überraschende Dinge. Alles in allem ist die Gesamtpunktzahl „C“, die einen passablen Durchschnitt darstellt, unzureichend. Trotz des relativ schlechten Inhalts der getesteten Demo ist die Ladezeit der Seite paradoxerweise hoch (914 ms). Was diese unerwartete Langsamkeit erklären kann, ist die Anzahl der an den Server gesendeten Anforderungen (insgesamt 49).

Und gemäß den Ergebnissen des Pingdom-Site, in dem wir den Test durchgeführt haben, enthält die betreffende Demo eine große Anzahl von Skripten und Stylesheets. Dies hat zur Folge, dass die Anforderungen an den Server erhöht und die Site erheblich verlangsamt werden.

Um Abhilfe zu schaffen, besteht eine der Lösungen darin, abgelaufene Header hinzuzufügen. Durch ihre Verwendung können die Komponenten zwischengespeichert werden, und Sie können unnötige HTTP-Anforderungen in nachfolgenden Seitenaufrufen vermeiden.

SEO Bewertung

Für den SEO-Test haben wir die Site „Sitechecker“ verwendet und das SEO-Ergebnis der getesteten Demo ist eher enttäuschend. Mehrere kritische Fehler erklären diese katastrophale Leistung. Man kann das Fehlen eines Titels in H1, das Fehlen einer Beschreibung und die Fehlerserver auf mehreren Seiten zitieren.

5xx-Codes werden zugewiesen, wenn der Vorgang aufgrund des Servers fehlschlägt. Die Lösung besteht darin, sich an Ihren Webhost oder Ihr Entwicklungsteam zu wenden, um die Gründe für das Auftreten dieser Fehler zu ermitteln.

URLs, die kein Beschreibungs-Tag im Code haben. Stellen Sie sicher, dass jede Seite Ihrer Website eine Meta-Beschreibung enthält. Ein Meta-Description-Tag sollte Benutzer im Allgemeinen mit einer kurzen und relevanten Zusammenfassung der Seite informieren und interessieren. Sie sind wie ein Pitch, der den Benutzer davon überzeugt, dass die Seite genau dem entspricht, wonach er sucht.

URLs, die kein h1-Tag im Code haben. Das h1-Tag wird als wichtig angesehen, damit Benutzer und Suchmaschinen schnell verstehen, welche Inhalte sie auf der Seite erwarten können. Der SEO-Score könnte jedoch verbessert werden, wenn Sie Erfahren Sie die auf WPBeginner verfügbaren Tipps.

Darüber hinaus haben wir festgestellt, dass kein umfangreiches Snippet enthalten ist, das Ihre Klickrate erheblich steigern kann.

Überprüfung des Kundensupports

Die Wertschätzung des Kundenservice erfolgt aus verschiedenen Blickwinkeln. Und einer der wichtigsten Faktoren ist die Reaktionszeit. Und von den rund 300 Gästebewertungen, die wir durchlaufen haben, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass dies ein Durchschnitt von einem Tag ist, was richtig ist.

Wir haben auch festgestellt, dass die Antworten auf die Bedenken der verschiedenen Kunden ziemlich präzise sind.

Die neuesten Updates des Cookie-Themas stammen aus dem Juli 2019. Und wir sind im November 2019. Seit dem letzten Update sind 3 Monate vergangen. Die Entwickler dieses Themas sind der Meinung, dass es stabil ist (wenige Fehler). Und nach Meinung von 113 Personen erhielt das Thema 5 Sterne.

Unterstützte Plugins

Unter den Plugins, die das Thema bietet, haben wir Woocommers für Shops und WPML für Sprachen. Und nach durchgeführten Überprüfungen funktioniert Woocommerce in der erkundeten Shop-Demo ordnungsgemäß. Wir konnten WPML nicht testen. Wir nehmen an, dass es auch funktionieren sollte. Wenn Sie weitere Plugins hinzufügen möchten, wenden Sie sich an das Entwicklungsteam, um die Kompatibilität mit dem Thema zu überprüfen.

Zusammenfassen

Zusammenfassend bleibt unser Hunger nach der Bewertung des Cookie-Themas ein wenig. Letzteres bietet sicherlich einen Vorteil im Designaspekt. Was den technischen Aspekt betrifft, wird der Benutzer viel zu tun haben, um die genannten Probleme zu beheben. Trotzdem sind die Teams von Cookie ziemlich reaktionsschnell, um Ihnen beim Kundenservice zu helfen, und können die Schwierigkeiten, mit denen Sie konfrontiert werden, leicht überwinden.