WordPress Themes Vs Elementor Template Kits: Was sind die Unterschiede?

Franklin WordPress-Tutorials Oct 23, 2020

Themen und Vorlagen gelten als Bausteine ​​für die Erstellung einer Website. Unabhängig davon, ob Sie ein Amateur sind oder nicht, müssen Sie die unzähligen Optionen für vorgefertigte Design-Assets gesehen haben, die verfügbar sind, wenn Sie eine Site erstellen möchten. Wir wissen nicht, in welche Richtung wir uns wenden sollen (WordPress-Themes, WordPress-Vorlagen, Elementor Template Kits und viele andere).

Um all dies sortieren zu können, ist es wichtig, dass Sie die Feinheiten jeder dieser Optionen kennen. Dadurch wird Ihr Website-Erstellungsprozess stärker und intelligenter als je zuvor.

In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen WordPress-Themen, WordPress-Vorlagen und Elementor-Vorlagen-Kits sehen.

Was sind WordPress-Themes?

Wenn Sie Entwickler sind, wissen Sie, dass ein WordPress-Design dank eines CSS-Stylesheets funktioniert, das alle Designelemente Ihrer WordPress-Site steuert. Es ist die Grundlage für die Erstellung einer Website und die Bestimmung ihres allgemeinen Erscheinungsbilds und ihrer Funktionalität durch Steuerung des Front-End-Designs der Website.

Mit anderen Worten, ein WordPress-Thema ist die Basis, auf der wir alle Komponenten der Site finden, nämlich Farbpaletten, Hintergründe, Kopf- und Fußzeilen, Typografie, Seitenlayouts, Größe, Positionierung usw.

Es ist wahr, dass Themen oft mit Vorlagen verwechselt werden. Was Sie jedoch wissen sollten, ist, dass Sie für WordPress-Repository-Themen normalerweise ein bestimmtes Layout mit eingeschränkter Anpassung verwenden müssen. Diese Marktplätze verwenden vorgefertigte Layouts und sind häufig aufgebläht, langsam und bündeln häufig einen Seitenersteller, den Sie verwenden müssen.

Es ist ziemlich einfach, an ein WordPress-Thema zu gelangen. Sie können es entweder von der offiziellen WordPress Themes Verzeichnis oder von einem der vielen WordPress-Theme-Märkte wie Envato Markt herunterladen. Es ist sogar möglich, ein eigenes WordPress-Theme zu erstellen.

Wenn Sie das gewünschte Thema festgelegt haben, können Sie es über Ihr WordPress-Administrator-Dashboard herunterladen und installieren. Die Themendateien werden dann automatisch auf Ihren Webserver hochgeladen. Sie werden jetzt Ihr Thema anwenden; Dadurch wird das visuelle Erscheinungsbild Ihrer WordPress-Site geändert.

Was sind WordPress-Vorlagen?

Der Hauptunterschied zwischen einer Vorlage und einem WordPress-Thema besteht darin, dass sich das erste auf bestimmte Seiten einer Site bezieht, während sich das zweite auf die gesamte Site bezieht. Tatsächlich ist die Vorlage ein Bestandteil des Themas.

In der Tat ist eine Vorlage ein einseitiges Layout, das in einem WordPress-Thema verfügbar ist. Ein Thema wird im Allgemeinen mit mehreren Seitenvorlagen bereitgestellt. Eine Seitenvorlage kann wiederum mehrere Variationen für einen Seitentyp aufweisen. Beispielsweise kann eine Vorlage für eine Blogpost-Seite in zwei Versionen verfügbar sein: einer Version in voller Breite und einer schmalen Version. Daher kann es für jeden Seitentyp, aus dem Ihre Site besteht (Archivseite, Homepage usw.), eine Vorlage geben.

Im Kontext von Elementor ist die Definition von "Vorlage" etwas anders. Eine Vorlage hier kennzeichnet einen bestimmten Teil Ihres Themas. Beispielsweise hätten Sie separate Vorlagen für die Kopfzeile, das Blogpost-Design, das Bloglisten-Design, die Fußzeile usw. Ihrer Website. Sie müssen diese Modelle nur zu einer vollständigen Website zusammenfügen, ähnlich wie bei Legos.

Um den Benutzern die Arbeit zu erleichtern, hat Elementor eine Funktion namens "Vorlagen-Kits" eingerichtet. Hierbei handelt es sich um vorgefertigte Sätze aller Vorlagen, die Sie möglicherweise zum Erstellen eines zusammenhängenden Designs benötigen.

Was ist der Unterschied zwischen einem WordPress-Theme und einer Vorlage?

Zwei Hauptpunkte ermöglichen es, die Themen der Vorlagen zu unterscheiden. Erstens ist, wie oben erwähnt, die Anzahl der unterstützten Seiten unterschiedlich, je nachdem, ob es sich um die eine oder die andere handelt. Während sich ein Thema auf das Design Ihrer gesamten Website auswirkt, wirkt sich die Vorlage auf das Layout einer einzelnen Seite der Website aus.

Außerdem stellen wir einen Mengenunterschied fest. Eine Website kann jeweils nur ein Thema unterstützen, es können jedoch mehrere Vorlagen auf einer Website verwendet werden. Darüber hinaus kann eine einzelne Webseite sogar mehr als eine Vorlage unterstützen. Beispielsweise finden Sie auf derselben Seite eine Vorlage für die Kopfzeile und eine weitere für die Fußzeile. Auf diese Weise können wir für jeden Bereich Ihrer Website mehrere Vorlagen erstellen.

Was sind Vorlagen-Kits?

Elementor Template Kits sind Sätze von Seitenvorlagen, die als Sammlungen verfügbar sind und zum Entwerfen einer zusammenhängenden Site verwendet werden sollen. Sie konzentrieren sich auf ein Thema oder eine Art von Website. Für eine Immobilienwebsite enthält das Vorlagenkit beispielsweise Vorlagen für jede Seite, die ein Standardimmobilienunternehmen verwenden muss, sowie Vorlagen für einzelne Komponenten, nämlich Popups, Kopf- und Fußzeilen, Kontaktformulare usw. auf.

Was ist der Unterschied zwischen einer Vorlage und einem Vorlagen-Kit?

Gemeinsam mit Vorlagen und Vorlagen-Kits stellen wir fest, dass sie vordefinierte Designelemente unterstützen, die seitenweise oder sogar komponentenbasiert verwendet werden können. Ein Vorlagen-Kit enthält jedoch eine Reihe von Vorlagen, die aus einem „vollständigen Paket“ bestehen und jede Seite und jedes Designelement enthalten, die für das Design einer Website erforderlich sind.

Darüber hinaus enthält das Template Kit jede Seite, die Sie für eine vollständige Website benötigen: eine Homepage, eine Kontaktseite, eine Seite über uns, gegebenenfalls eine Galerie- / Projektausstellungsseite, ein Blogarchiv und eine einzelne Beitragsseite sowie Überschriften , Fußzeilen, allgemeine Popups, 404 Seiten und so weiter.

Was ist der Unterschied zwischen einem Template Kit und einem Theme?

Zunächst stellen wir in Bezug auf gemeinsame Punkte fest, dass die Vorlagen-Kits dasselbe Farbschema, dieselbe Typografie und dieselben Abstandskonventionen verwenden, im Wesentlichen dieselben Markenwerte und Motive wie die Themen. Sie bieten jedoch mehr Anpassungsoptionen als letztere.

Als weiterer abweichender Punkt hängen viele WordPress-Themes von externen WordPress-Plugins ab, damit alles richtig angezeigt wird. Zusätzlich zur Installation eines Themas benötigen Sie zusätzliche Plugins. Was bei einem Template-Kit nicht der Fall ist.

Außerdem verwenden WordPress-Themes normalerweise Shortcodes, um Inhalte zu erstellen. Dies bedeutet, dass wenn Sie das Thema ändern, dies zu einer "Unterbrechung" des Inhalts führt und Sie zwingt, die Site neu zu erstellen. Im Gegensatz dazu erstellen Elementor-Vorlagen-Kits den Inhalt direkt in Elementor ohne Shortcodes. Wenn Sie also Elementor zum Erstellen Ihrer Inhalte verwenden, wird durch Ändern des Themas der Inhalt nicht "unterbrochen".

Wissen ist Macht

Inzwischen haben Sie ein wenig mehr über die verschiedenen WordPress-Ressourcen, die Ihnen beim Erstellen Ihrer Website helfen können. Und Sie müssen kein Genie sein, um zu verstehen, dass es vorteilhafter ist, sich Templates Kits zuzuwenden. Dadurch wird Ihr Web-Erstellungsprozess noch robuster, reibungsloser und einfacher durchzuführen.

Wichtig ist jedoch, dass dem Potenzial der WordPress-Ressourcen keine Grenzen gesetzt sind, unabhängig davon, ob es sich um Vorlagen-Kits, WordPress-Themen, Vorlagen und Seitenersteller handelt. Wenn Sie dieses Potenzial voll ausschöpfen, können Sie unglaubliche Ergebnisse erzielen, von denen Sie keine Ahnung haben.

Wir hoffen, Ihnen hat dieser Artikel gefallen. Wenn ja, folgen Sie uns unter Facebook und Twitter, um noch mehr Inhalte zu erhalten.