Erstellen Sie schöne WordPress-Websites mit Divi und Divi Builder

Wie man WordPress-Beiträge mit einer minimalen Wortanzahl erstellt

Blair2004 WordPress-Tutorials Oct 8, 2021

Möchten Sie die Anzahl der Wörter in Ihren WordPress-Blog-Posts begrenzen?

Wenn Ihre Website zahlreiche Autoren hat, kann die Festlegung einer Mindestwortanzahl dazu beitragen, sicherzustellen, dass die Autoren die Inhaltsanforderungen erfüllen und die Anfragen der Leser vollständig beantworten.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du eine minimale Wortanzahl für deine WordPress-Posts festlegst.

Warum sollten Sie eine minimale Wortanzahl für Ihre Blog-Posts haben?

Unabhängig davon, ob Sie Ihr eigenes Material erstellen oder eine Website mit mehreren Autoren betreiben, sollten Sie inhaltliche Standards festlegen, um qualitativ hochwertige Artikel zu gewährleisten.

Divi herunterladen Das beste WordPress-Thema

Das beliebteste WordPress-Thema der Welt und der ultimative Wordpress-Seite-Builder

Divi herunterladen.

Eine minimale Wortanzahl für jeden WordPress-Blog-Artikel ist eine der Richtlinien, die Sie implementieren können. Sie können WordPress verwenden, um zu verhindern, dass Autoren Blogartikel mit dünnem Material veröffentlichen und gleichzeitig eine gute Inhaltsqualität sicherstellen.

Warum sollten Sie längere Beiträge zur Pflicht machen?

Laut einigen Studien rangieren längere Inhalte in den Suchergebnissen wesentlich höher als kurze Inhalte, was Ihnen helfen könnte, die Besucher Ihrer Website zu erhöhen.

Sehen wir uns jedoch an, wie Sie in einem WordPress-Blog eine minimale Wortanzahl festlegen.

Methode 1: Verwenden Sie ein Plugin, um eine minimale Wortanzahl festzulegen

Die Verwendung eines Plugins wie PublishPress Checklists ist eine einfache Methode, um eine minimale Wortanzahl für Ihre WordPress-Website festzulegen .

Mit PublishPress-Checklisten können Sie Autoren Aufgaben zuweisen, bevor sie Material veröffentlichen dürfen. Dazu gehört die Festlegung einer minimalen und maximalen Wortzahl für Artikel und Seiten.

Sie können die kostenlose Edition von PublishPress Checklists für dieses Tutorial verwenden, da sie die von uns benötigte Funktionalität bietet. Es ist auch eine Premium-Edition verfügbar, die zusätzliche Funktionen wie Checklisten für WooCommerce-Produkte enthält.

Installieren und aktivieren Sie zunächst das Plugin PublishPress Checklists. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

Navigieren Sie nach der Aktivierung zu Checklisten in Ihrem WordPress-Admin-Panel. Anschließend können Sie für die Option "Anzahl der Wörter im Inhalt" eine minimale und eine maximale Anzahl von Wörtern angeben.

Wählen Sie dann aus dem Dropdown-Menü aus, ob die Option " Anzahl der Wörter im Inhalt " deaktiviert, erforderlich oder empfohlen werden soll.

Wenn Empfohlen ausgewählt ist, können Autoren Artikel veröffentlichen, auch wenn sie die minimale Wortanzahl nicht erfüllen. Die Option Erforderlich hingegen macht das Abschließen der Wortzählaufgabe obligatorisch, also fahren Sie fort und wählen Sie sie aus.

Mit PublishPress Checklists können Sie auch Benutzerrollen von der Erfüllung der Wortzählkriterien ausschließen. Wählen Sie einfach eine Benutzerrolle aus, indem Sie auf das Kästchen in der Spalte "Wer kann die Aufgabe ignorieren" klicken.

Nachdem Sie festgelegt haben, wie viele Wörter Autoren vervollständigen sollen, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die Option "Änderungen speichern".

Sie können jetzt einen neuen Blog-Beitrag schreiben, indem Sie zu Beiträge gehen und die Mindestanforderung für die Wortanzahl in Aktion sehen.

Wenn der Beitrag die minimale Wortanzahl nicht erreicht , wird im WordPress-Editor neben der Schaltfläche „ Veröffentlichen “ ein Warnsymbol angezeigt. Im Einstellungsfeld „ Checkliste “ auf der rechten Seite zeigt das Plugin zusätzlich an, dass die Wortzählzuweisung nicht abgeschlossen wurde.

Wenn Ihr Inhalt die minimale Wortanzahl erreicht hat, wird das Checklistenelement mit einem grünen Häkchen angezeigt und Autoren können den Blogbeitrag veröffentlichen.

Methode 2: Legen Sie manuell eine minimale Wortanzahl fest

Ein Code-Snippet, das zu den functions.php-Dateien eines WordPress-Themes hinzugefügt wird, ist eine weitere Technik, um eine minimale Wortanzahl auf Ihrer WordPress-Website anzuwenden.

Wir empfehlen jedoch nicht, die Designdateien Ihrer Website zu ändern. Dies liegt daran, dass selbst kleine Fehler zu Fehlfunktionen Ihrer Website führen können und Ihnen sogar den Zugriff auf das WordPress-Dashboard verwehren.

Das Code-Snippets- Plugin erleichtert das Hinzufügen von Code zu Ihrer Website. Es ermöglicht Ihnen, benutzerdefinierten Code hinzuzufügen, ohne befürchten zu müssen, Ihre Website zu beschädigen. Es hilft Ihnen auch, den Überblick über alle Snippets zu behalten, die Sie zu Ihrer Website hinzufügen.

Installieren und aktivieren Sie zunächst das Code-Snippets- Plugin. Sobald das Plugin aktiviert ist, gehen Sie in Ihrem WordPress-Dashboard zu Snippets » Neu hinzufügen. Geben Sie zunächst einen Titel für Ihren benutzerdefinierten Code ein.

Sie müssen nun folgenden Code kopieren:

function setMinWords($content)
{
    global $post;
    $content = $post- 100 ) //set this to the minimum number of words
    wp_die( __('Error: your post is below the minimum required word count. It needs to be longer than 100 words.') );
}
add_action('publish_post', 'setMinWords');

Sie können die Mindestanzahl von Wörtern von 100 auf einen beliebigen Wert ändern, und Sie können auch den Fehler bearbeiten, um ihn nützlicher zu machen. Stellen Sie sicher, dass die Nummer in den Code-Snippets an beiden Stellen geändert wird.

Fügen Sie einfach den kopierten Code in das Feld "Code" Ihres neuen Snippets ein und klicken Sie dann auf die Schaltflächen "Änderungen speichern" und "Aktivieren".

Wenn Sie versuchen, einen Blog-Beitrag zu veröffentlichen, der weniger als das Wortanzahllimit beträgt (in unserem Beispiel 100 Wörter), erhalten Sie einen Veröffentlichungsfehler.

Wir hoffen, dass dieser Beitrag hilfreich war, um Ihnen beizubringen, wie Sie eine minimale Wortanzahl für eine WordPress-Site festlegen.