So erstellen Sie einen Substack-Newsletter in WordPress

Rifat WordPress-Tutorials May 5, 2022

Seit ungefähr einem Jahr versenden ein paar meiner Freunde Newsletter über Substack oder Ghost statt auf traditionellere Weise. Beide Unternehmen bieten einen vergleichbaren Service an, mit der Option, einen Teil oder das gesamte Material einzuschränken und den Rest kostenlos bereitzustellen.

Bis vor ein paar Tagen war mir nicht klar, wie einfach und kostengünstig es ist, mit WordPress dasselbe Aussehen zu erhalten. Sie können einen Substack-Newsletter in WordPress erstellen.

Newsletter-Kleber vs. benutzerdefinierter Pugin

Zunächst dachte ich daran, meine bekannten E-Mails und Plugins zu verwenden, um das Material einzuschränken. " Newsletter Glue " ist ein All-in-One-Plugin, das Ihre WordPress-Seite mit einem der beliebtesten Newsletter-Anbieter wie MailChimp verbindet.

Wenn Sie MailChimp verwenden und einige Inhalte einschränken möchten, ist die kostenlose Ausgabe von Newsletter Glue alles, was Sie brauchen. Um einen Dienst wie mailerlite oder Campaign Monitor zu verwenden oder wenn Sie einen der leistungsstärkeren benutzerdefinierten Blöcke möchten, müssen Sie auf die Pro-Edition der App upgraden.

Erstellen Sie erstaunliche Websites

Mit dem besten kostenlosen Seite Builder Elementor

Jetzt anfangen

Sobald Sie Ihre API ausgefüllt haben, können Sie Newsletter Glue verwenden. Sie könnten einen anderen E-Mail-Dienst mit einem angepassten Setup verwenden, aber ich glaube, Newsletter Glue ist die beste Option für die Mehrheit der Menschen.

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, welche Art von Material Sie schreiben und wie Sie Ihre Homepage gestalten, egal ob Sie Newsletter Glue oder einen anderen Anbieter verwenden. Danach gibt es Anweisungen zur Verwendung von Restricted Content Pro zum Erstellen eines benutzerdefinierten Setups.

Der Inhalt

Das erste, was Sie sehen, wenn Sie bei Substack ankommen, ist entweder ein Anmeldeformular oder ein Link zum Lesen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Info- und Abonnementseiten werden standardmäßig auch von Substack erstellt. Machen wir noch ein paar mehr davon.

Homepage-Design

Jede Substack-Homepage enthält sehr minimale Elemente. Es enthält im Allgemeinen -

  • ein Symbol,
  • eine Überschrift
  • eine Beschreibung
  • ein E-Mail-Anmeldeformular
  • und eine Schaltfläche, um mich zuerst lesen zu lassen.

Wenn Sie die Seite selbst erstellen möchten, gehen Sie wie folgt vor.

  • Erstellen Sie eine Webseite dafür. Es liegt an Ihnen, ob Sie es "Zuhause" oder etwas anderes nennen möchten. Sie sollten dies als Überschrift verwenden, wenn es angezeigt wird
  • Fügen Sie ein Bild in Miniaturgröße hinzu und zentrieren Sie es.
  • Eine Überschrift (H1, wenn Sie den Seitentitel als Überschriftentext deaktivieren können, h2, wenn Sie dies nicht können) sollte enthalten sein.
  • Fügen Sie einem Absatzblock eine Beschreibung hinzu.
  • Fügen Sie ein Anmeldeformular für Ihre E-Mail-Liste hinzu.
  • Ihre Artikelseite (Blog/Newsletter/Artikel/usw.) sollte eine Schaltfläche „Lass mich zuerst lesen“ mit dem Link zu Ihrer Artikelseite haben, die den Titel „Artikel“ tragen sollte.

Sie können den Formularblock "Abonnieren" verwenden, wenn Sie Newsletter Glue Pro haben. Wenn Sie nur die kostenlose Edition haben, können Sie ein einbettbares Formular mit Genesis-Blöcken, MailChimp für WordPress erstellen oder einfach den HTML-Code von Mailchimp herunterladen .

Seite mit vergangenen Ausgaben

Erstellen Sie eine neue Seite und beschriften Sie sie mit einem Titel wie Newsletter/Artikel/Blog. Dies sollte die URL sein. Sie müssen keine weiteren Änderungen an dieser Seite vornehmen; es sollte leer bleiben.

Legen Sie die soeben erstellte Seite unter Einstellungen als Seite "Beiträge" fest. Erstellen Sie gleichzeitig die von Ihnen erstellte Homepage.

Über Abschnitt

Über-Seiten gehören häufig zu den beiden am häufigsten besuchten Seiten Ihrer Website. Der häufigste Fehler besteht darin, dass es um Sie geht und nicht um den Kunden. Dies ist ein kritischer Punkt, an den Sie sich beim Marketing leicht erinnern sollten.

Der Standardinhalt des Substacks enthält eine einfache Vorlage, die Sie gerne verwenden möchten, die eine Überschrift, eine kurze Beschreibung und einige Informationen enthält.

Die meisten About-Seiten beschreiben etwas, anstatt dessen Nützlichkeit für den Benutzer zu betonen. Das ist vergleichbar mit Pepsi, der behauptet, ein Zuckerwassergetränk zu sein, oder Mercedes, der behauptet, ein deutsches Luxusauto zu sein. Konzentrieren Sie sich darauf, wie es dem Leser zugute kommt.

Ihr erster Beitrag

Sobald der Rest Ihrer Inhalte vorhanden ist, müssen Sie nur noch Ihr erstes Stück verfassen und Ihren Newsletter bewerben. Sie können dies erreichen, indem Sie gewöhnliche Posts verwenden und einige Inhalte sperren, oder indem Sie einen benutzerdefinierten Post-Typ erstellen, der so etwas wie ein Newsletter genannt wird, und ihn für Ihre Posts verwenden.

Sie haben eine Option.

Benutzerdefinierte Konfiguration

Während Newsletter-Kleber ein ausgezeichneter Service ist, der eine benutzerfreundliche und kostengünstige Methode bietet, bevorzugen Sie vielleicht etwas Individuelleres.

E-Mail-Dienst

Sie können dafür jeden E-Mail-Anbieter verwenden, aber wenn Sie etwas wollen, das eng mit WordPress verbunden ist, ist mailpoet der richtige Weg.
Einige Möglichkeiten, die ich bevorzuge, umfassen die folgenden:

  • Sendfox (was ich persönlich vorschlage. Beginnen Sie kostenlos mit einem einmaligen Kauf bei Appsumo, bis Sie eine erhebliche Nachfrage haben.
  • ConvertnKit (großartiger E-Mail-Dienst, hat jetzt einen kostenlosen Plan, aber eingeschränkte Funktionen.)

Konfigurieren Sie den von Ihnen gewählten Dienst gemäß den Parametern.

Inhaltsbeschränkung

Sie könnten Ihren Newsletter vollständig für die Welt verfügbar halten. Dies ermutigt mehr Menschen zum Teilen und verbessert die Auffindbarkeit bei der Suche.

Wenn Sie jedoch Einzelpersonen dazu verleiten möchten, sich für Ihre Mailingliste anzumelden, oder wenn Sie ein Abonnement anbieten möchten, benötigen Sie einen Mechanismus, um den Zugriff auf diese Informationen einzuschränken.

Ich benutze Restrict Content Pro seit einigen Jahren, nachdem ich es für einen Online-Kurs gekauft habe. Es kann auch für Newsletter verwendet werden. Mit der kostenlosen Version können Sie Inhalte ausschließlich auf Abonnenten beschränken, während Sie mit der Pro-Version für den Zugriff Gebühren erheben können.

Die kostenlose Version erfordert keine Konfiguration; Wählen Sie einfach einen Beitrag aus, den Sie einschränken möchten, oder verwenden Sie den Einschränkungs-Shortcode, um bestimmte Inhalte auszublenden.

Die Pro-Edition enthält Plugins, die mit einem Newsletter verlinken und Abonnenten automatisch hinzufügen, sowie ein Zahlungsgateway.

Eine Alternative ist Memberful , mit der Sie Zahlungen akzeptieren können (abzüglich ihres 10%-Anteils), für die kostenlose Mitgliedschaft jedoch eine monatliche Gebühr erforderlich ist.

Abonnentenverwaltung

Sobald Ihr Technologie-Stack vorhanden ist, besteht das eigentliche Problem darin, Abonnenten zu gewinnen. Dies mag ein separates Thema sein, aber hier sind ein paar kurze Gedanken.

  • Gehen Sie zu den Orten, an denen sich Ihre potenziellen Abonnenten bereits versammeln.
  • Produzieren Sie herausragende Inhalte
  • Laden Sie diejenigen ein, die sich mit Ihrem Thema auskennen.
  • Verbreiten Sie Vorschauen und ermutigen Sie andere, sich anzumelden.

Abschließende Gedanken

Während Substack und Ghost zweifellos einfacher für einen eingeschränkten Newsletter einzurichten sind, ist es durchaus möglich, die Substack-Erfahrung zu replizieren, wenn Sie an einem kostenlosen Newsletter interessiert sind und WordPress verwenden möchten.