So erstellen Sie ein Cookie-Zustimmungs-Popup in WordPress

Muneeb WordPress-Tutorials Mar 26, 2022

Es wäre in Ihrem besten Interesse als Website-Administrator, Ihren Website-Besuchern die größtmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Durch die richtige Verwendung von Cookies können Sie die Anzeige Ihrer Website weniger langweilig, besser zugeschnitten und einfach effizienter und reibungsloser gestalten.

Da Cookies für eine Reihe von Zwecken verwendet werden können, die von nützlich bis bizarr und unheimlich reichen, wird es immer wichtiger, den Benutzern Ihrer Website zu ermöglichen, auszuwählen, ob sie einige, alle oder keine Ihrer Cookies wünschen. Das Einrichten eines Cookie-Zustimmungs-Popups, ob in WordPress oder anderswo, ist ein Ansatz, um damit umzugehen. In diesem Tutorial werden wir verstehen, wie man Cookie-Zustimmungs-Popups in WordPress erstellt.

Was sind Website-Cookies?

Cookies sind eine Art Datei, die auf dem System eines Website-Besuchers gespeichert wird und der Speicherung von Informationen dient. Die Daten sind normalerweise alles, was verwendet werden kann, um einen Besucher und seinen Browser zu identifizieren. Außerdem, was auch immer sie taten, während sie eine Website durchsuchten.

Cookies werden verwendet, um Benutzer bei einer Website angemeldet zu halten. Es verhindert, dass Produkte in Einkaufswagen herausfallen, während Kunden den Laden durchsehen. Es gibt auch viele spezielle Komponenten, die Cookies für uns ausführen, die für unser Web-Erlebnis entscheidend sind. Die Verwendung von Cookies ermöglicht teilweise das Internet, wie wir es kennen.

Erstellen Sie erstaunliche Websites

Mit dem besten kostenlosen Seite Builder Elementor

Jetzt anfangen

Erstanbieter-Cookies werden von der von Ihnen besuchten Website generiert und sind für die Benutzererfahrung von Vorteil, wenn nicht sogar unerlässlich. Cookies von Drittanbietern sind eine ganz andere Geschichte. Dies sind die Cookies, die Werbetreibende und Publisher verwenden, um Informationen über Sie zu sammeln, Sie zu überwachen und es Marketingfachleuten zu ermöglichen, Ihnen für Sie relevante Anzeigen zu liefern. Die Einbindung von Einwilligungs-Popups in Ihre WordPress-Website ist auf Cookies von Drittanbietern zurückzuführen.

Warum sollten Sie ein Cookie-Zustimmungs-Popup erstellen?

Cookies von Drittanbietern und ihre Tracking-Funktionen geben weiterhin Anlass zur Sorge, und es wurden viele Lösungen vorgeschlagen, um die Probleme anzugehen, die sie mit sich bringen. Einige Länder haben in der Vergangenheit Gesetze erlassen, um die Offenlegung von Cookies und die Zustimmungsanforderungen zu regulieren. Andere Nationen ziehen ähnliche Gesetze in Betracht, die Cookies, ihre Verwendung und die damit verbundenen Rechenschaftspflichten regeln.

Und das ist Grund genug für Sie, ein Cookie-Zustimmungs-Popup für Ihre WordPress-Website zu erstellen. Auch wenn Ihr Unternehmen nicht in einem Land ansässig ist, in dem diese Regeln gelten, sollten Sie sie befolgen, wenn Ihre Besucher dort sind. Auch Länder, die noch keine härtere Haltung gegenüber Cookies eingenommen haben, könnten dies in Zukunft tun. Etwas voraus zu sein, ist besser als dahinter zu stehen.

So erstellen Sie ein Cookie-Zustimmungs-Popup

Um ein Cookie-Zustimmungs-Popup zu erstellen, können Sie eine Vielzahl von Plugins verwenden, aber wir haben CookieYes für diesen Artikel ausgewählt, da es eines der beliebtesten und am besten bewerteten Cookie-Zustimmungs-Plugins für WordPress ist.

Nachdem Sie das Plugin installiert und aktiviert haben, gehen Sie zu DSGVO-Cookie-Zustimmung und dann zu Einstellungen , um mit der Anpassung Ihrer Benachrichtigungsoptionen für die Cookie-Zustimmung zu beginnen.

Sie können die Benachrichtigung ein- und ausschalten, die Art der Gesetzgebung auswählen, die Sie befolgen möchten, und das Benachrichtigungsverhalten nach Unterbrechungen, Surfen und anderen Ereignissen unter Allgemeine Einstellungen auswählen.

Sie können der Nachricht eine Kopfzeile hinzufügen, die Standardnachricht ändern, die Farbe der Leiste und des Textes ändern, die Schriftart ändern, auswählen, ob die Benachrichtigung als Banner, Popup oder Widget angezeigt werden soll, sowie andere Positions- und Verhaltensentscheidungen mit Customize Cookie Bar .

Sie können Schaltflächen wie „ Akzeptieren“, „Alle akzeptieren“, „Ablehnen“, „Weiterlesen“ und „Einstellungen“ mithilfe der Option „Schaltflächen anpassen“ anpassen.

Sie können die Einstellungen des Plugins wiederherstellen und die erweiterte Skriptverarbeitung im Abschnitt „ Erweiterte Optionen “ ein- und ausschalten. Schließlich werden Sie im Hilfeleitfaden zahlreiche praktische Shortcodes entdecken, mit denen Sie kompliziertere Operationen durchführen können.

Mit der Option „ Cookie-Kategorie “ können Sie mehrere Cookie-Kategorien erstellen und ändern, darunter Analytics, Advertising und Notwendige Cookies.

Wenn Sie bereit sind, ein Konto bei CookieYes zu registrieren, können Sie den Cookie-Scanner verwenden, um Ihre Website nach den von Ihnen verwendeten Cookies zu scannen. Der Richtliniengenerator unterstützt Sie bei der Erstellung einer Cookie-Richtlinie, während Sie mit dem Skriptblocker die Skriptblockierung steuern können.

Die Datenschutzübersicht ist die Meldung, die angezeigt wird, wenn jemand im Zustimmungs-Popup auf Cookie-Einstellungen klickt. Dies sehen Benutzer, wenn sie Ihre Website besuchen, nachdem Sie alle verwendeten Cookies identifiziert und aufgelistet und alles eingerichtet haben.

Das sehen sie, wenn sie die Cookie-Einstellungen aktualisieren und auswählen, welche Cookies sie ablehnen oder durchlassen möchten.

Das ist es. Sie haben endlich ein Cookie-Zustimmungs-Popup für Ihre Website erstellt. Die Besucher können auch die Cookies aktivieren, die sie durchlassen möchten, zusammen mit denen, die für den Betrieb der Website erforderlich sind.

So können Sie ein Cookie-Zustimmungs-Popup für Ihre WordPress-Website erstellen und Ihren Benutzern das Gefühl geben, ein wenig sicherer zu sein und die Kontrolle darüber zu haben, was sie zulassen. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter , um solche Tutorials nie zu verpassen.